Lost Place in Magdeburg - Portraitshooting mal anders

 

 

 

Echt jetzt...in einer alten Fabrik? Mach ich Sofort!

 

 

So oder so in etwa war Anna's Reaktion

als ich sie gefragt habe ob sie nicht Lust hätte

das geplante Portraitshooting in einem "Lost Place" zu machen.

Für alle die es nicht so richtig wissen:

Lost Place bedeutet,

dass es ein leer stehendes Gebäude ist.

Oftmals alte Fabriken aber manchmal auch Villen.

In unserem Fall war

es eine alte Fabrik aus Ostzeiten.

 

 

 

Ich in Braunschweig, die alte Fabrik in Magdeburg und Anna genau in der Mitte....

Also schnell die Sachen gepackt und ab in's Auto mit mir.

Mit jedem Kilometer den ich fuhr wurde meine Freude größer.

Ich war schon einige Male in dieser Fabrik, mich reizen einfach diese verlotterten Gebäude,  aber jetzt endlich konnte ich ein Portraitshooting in dieser sehr eigenen Umgebung machen.

YEAY...FREU...FREU

Also ab Richtung Helmstedt und Anna in's Auto gepackt.

Schnell weiter, damit wir ja keine Zeit vertrödeln.

Es war ein sehr grauer und verregneter Septembertag aber uns war es egal.

Das einzige Problem was sich daraus ergab war das wenige Licht das uns zur Verfügung stand.

Im Nachhinein kann ich nur sagen, dass es die Stimmung nur unterstrichen hat und ich mittlerweile froh

darüber bin das das Wetter so war wie es war.

Nachdem Anna die alte Fabrik erkundet hat, auch sie hat einen Faible für Lost Places,

konnten wir endlich loslegen und ganz tolle Bilder zauber.

Aber seht selbst...

Ich möchte mich nochmal herzlich bei der lieben Anna bedanken.

SUPER, wie du dich teilweise im Dreck gelegt hast um mit mir diese schönen Bilder entstehen zu lassen.

In der nächsten Folge könnt ihr mal sehen wie ich ausschaue wenn ich arbeite ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0