Fotografische Geburtsbegleitung in Braunschweig

 

Ein Wunsch geht in Erfüllung...

 

Schon immer war es ein Wunsch von mir eine Geburt

fotografisch zu begleiten.

Die Anspannung, das Aufgeregt sein und

das nicht Wissen wie lange es dauert bis man endlich

sein Baby im Arm halten kann.

Das alles wollte ich gerne Hautnah miterleben.

 

Ich weiß von vielen Gesprächen, dass die Mamas sich nur noch an

sehr wenige Einzelheiten der Geburt ihres Kindes erinnern.

Umso spannender finde ich die Idee,

ihnen die Geburt aus einer anderen Perspektive zeigen zu können.

 

Und glaubt mir eins: emotionaler kann eine Bildübergabe nicht werden.

 

 

Das Warten auf Maximilian

Vor der Geburt

 

 Warten.... Warten ist ja manchmal eine echte Herausforderung....

Erst Recht wenn du dein erstes Baby erwartest und es gar nicht abwarten kannst es im Arm zu halten.

Sekunden fühlen sich an wie Stunden,

die Stunden scheinen nich voran zu gehen, dein Baby ist immer noch nicht da.

Aber wie Groß ist die Vorfreude bald endlich dein eigen Fleisch und Blut in den Arm nehmen zu können.

Die ist Riesig und niemand kann dir das Gefühl nehmen.

 


Nach der Geburt

 

 Leider ist der kleine Mann nicht so auf die Welt gekommen wie erhofft.

Mama wünschte sich eine natürliche Geburt

aber es wurde entschieden,

dass es für Maximilian besser wäre per Kaiserschnitt geholt zu werden.

 

 

Zum  Glück war ich an diesem Tag als fotografische Geburtsbegleitung dabei.

Nina, die Mama von Maximilian,

hat nach der Geburt mit den Folgen des Kaiserschnitts zu kämpfen gehabt und war noch eine ganze Weile

nicht wirklich ansprechbar.

Die Familie und ich konnten uns in der Zeit um den Kleinen kümmern und viele tolle Bilder

von ihm machen.

So sind viele Momente und einzigartige Augenblicke festgehalten worden,

die ohne mich verloren gewesen wären.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0